Augenarztpraxis Dr. Gerhard Beiter
Willkommen auf unserer Homepage
Adolfsallee 27-29, 65185 Wiesbaden, Tel.: 0611 374549

Der Mensch nimmt 70-80% aller Informationen über die Augen wahr. Diese Tatsache und das Wissen um eine älter werdende Gesellschaft stellt uns alle vor große Herausforderungen.
Die Augenärzte fühlen sich der verantwortungsvollen Aufgabe verpflichtet, die Sehkraft aller möglichst so lange zu erhalten, dass sie zumindest für die Anforderungen des täglichen Lebens ausreicht.


Sehaktiv bis ins hohe Alter - Prävention (Vorsorge) betreiben

 
  • Vorsorge

    „Vorsorge ist besser als heilen“, heißt es.
    Mit der Aussicht auf ein höheres Lebensalter wird sie immer bedeutsamer.
    Deshalb bieten wir ab dem mittleren Lebensalter (35/40 Jahre) Vorsorgeuntersuchungen zur Aufdeckung des grünen Stars (Glaukom) oder der weitverbreiteten Makuladegeneration an. Beide können zur Erblindung führen.

  • Akupunktur

    Nach traditioneller chinesischer Medizin angewandt, wird sie vermehrt bei z.B. Glaukom- und Makulaerkrankungen nachgefragt.

  • Netzhaut (Retina) -Diagnostik

    Bei verschiedenen Erkrankungen kann es zur Mitbeteiligung der Netzhaut kommen. Oft werden sie erstmals vom Augenarzt nach einer Netzhautuntersuchung mittels eines sogenannten Kontaktglases (eine Art Kontaktlinse) entdeckt (z.B. Bluthochdruck, Diabetes, Blutfettstörungen, Gerinnungsstörungen, angeborene und erworbene Netzhautdegenerationen, Tumore, Blutungen im Auge).

  • Lasertherapie

    Lasertherapie bei Netzhauterkrankungen, hervorgerufen durch:
    - langjährige Zuckererkrankung (Diabetes mellitus)
    - Gefäßverschlüsse am Augenhintergrund
    - eine sogenannte „feuchte“ Makuladegeneration
    - sogenannte Degenerationen (Veränderungen), die zu einer Verdünnung oder Lochbildung und schließlich einer Ablösung der Netzhaut (Amotio, Ablatio) mit Erblindungsgefahr führen können

    Lasertherapie bei grünem Star (Glaukom)
    - Argon-Laser-Trabekuloplastik – bei Offenwinkelglaukom
    - Neodym-YAG-Laser-Iridotomie – bei Engwinkelglaukom

    Lasertherapie bei Nachstarmembran
    Das ist die Eintrübung einer zarten Membran im Auge. Diese zellophanartige Membran wird im Rahmen einer grauen Star-Operation geschont; kann zwar später eintrüben und das Sehvermögen verschlechtern, aber mittels Lasertherapie sehr gut behandelt werden.

  • Perimetrie – Prüfung des Gesichtsfeldes

    Rechnerbasierte Gesichtsfeldprüfung zum Ausschluß neurologischer Erkrankungen (Schlaganfall/Gefäßverschlüsse im Auge, Hirntumore), sowie zur Glaukomverlaufskontrolle.

     

  • Farnsworthtest

    Ein spezieller Farbsehtest zur Frühdiagnostik bei z.B. genetischen Erkrankungen an der Stelle des schärfsten Sehens (Makula)

  • Optische Rehabilitation

    Die Auswahl/Anpassung von vergrößernden Sehhilfen (Lupen, Lupenbrille bis zum Fernsehlesegerät) kann auch stark sehbehinderten Menschen wieder Lese- und Sehkompetenz schenken.

  • Kontaktologie

    Anpassung von weichen Kontaktlinsen (häufig bei Sportlern günstiger), auch solche zur Korrektur der Hornhautverkrümmung (Astigmatismus), sowie Anpassung von hochgasdurchlässigen harten Kontaktlinsen

  • Neuroophthalmologie/Pupillenstörungen

    Die Neuroophthalmologie befasst sich mit Störungen, die im Verlauf des Sehnervs, der im Gehirn verlaufenden Sehbahnen sowie Sehzentren auftreten. Häufig mitbeteiligt ist dabei der Pupillenreflex, der dann gestört sein kann.
     

  • Augenheilkunde für Kinder – Kinderophthalmologie

    Vorsorge, Erkennung und Behandlung bei Veränderungen und Erkrankung der Augen ( hohe Kurz-Weitsichtigkeit, Schäden bei Frühgeburten, Schielen) von Frühgeborenen, Klein- und Schulkindern.

  • Schieldiagnostik (Strabologie)

    Schielt ein Auge nach innen (seltener nach außen oder höhenversetzt), wird es schwachsichtig und kann nur große Gegenstände erkennen. Die Aufdeckung dieser Stellungsabweichung und ihre Behandlung verhindert den Funktionsverlust und kann für den späteren Berufswunsch ausschlaggebend sein.

  • Gutachten 

    Für alle Führerscheinklassen, Schiff- und Luftfahrt
    - BfA (Bundesversicherungsanstalt für Angestellte)
    - Blindengutachten
    Arbeitsmedizinische Untersuchung: G37

  • Hausbesuche

    Sie sind ein Bestandteil ärztlicher Tätigkeit und werden nach Vereinbarung im Raum Wiesbaden angeboten und durchgeführt. Für bettlägrige oder stark gehbehinderte Menschen ist es oft die einzige Möglichkeit augenärztlicher Betreuung.



Startseite   |  Leistungen   |  Kontakt   |  Anfahrt   |  Links   |  Impressum
© 2009,2013 Dr. Gerhard Beiter